kaffeeinsel rueckseite-schmal
05.05.2015 Im Gespräch - Schmusekurs ist seine Sache nicht

 

»Insolvenzpapst Bruno Kübler wird 70«, meldete das Handelsblatt kürzlich zu dessen rundem Geburtstag am Ostermontag und würdigte damit den anscheinend unermüdlichen Insolvenzspezialisten, der seit 40 Jahren im Geschäft ist und in fast 1800 Fällen zum Insolvenzverwalter bestellt wurde. Peter Reuter fragte RA Dr. Bruno M. Kübler, wann er sich denn den Ruhestand gönnt, warum er sich die Ubiquität wünscht, warum er nie Scheu vor Tabubrüchen in der Branche hatte und ob für ihn eine juristische Person als Verwalterkollege vorstellbar ist.

Zurück zur Übersicht