kaffeeinsel rueckseite-schmal
04.08.2008 Lösung für insolvente IHB Wismar gefunden

Das Insolvenzverfahren über das Vermögen der IHB Baugesellschaft mbH ist mit Beschluss vom 1. August 2008 vom Amtsgericht Schwerin eröffnet worden. Rechtsanwalt Sebastian Laboga aus der Insolvenzrechtskanzlei KÜBLER wurde zum Insolvenzverwalter bestellt. Dieser hatte in den vergangenen beiden Monaten gemeinsam mit der Geschäftsleitung den Betrieb fortgeführt. Dem Verwalter ist es nunmehr gelungen, für über 100 Arbeitnehmer eine Transfergesellschaft einzurichten, aus der bereits mehr als die Hälfte der Mitarbeiter in neue Beschäftigungsverhältnisse bei der Hochbau Nord GmbH und der Tief- und Rohrbau Nord GmbH vermittelt werden konnten. Beide Unternehmen haben in Aussicht gestellt, mittelfristig mit weiteren Arbeitnehmern der Transfergesellschaft neue Beschäftigungs-verhältnisse abzuschließen. Die Gesellschaften werden bis auf Weiteres am bisherigen Geschäftssitz der IHB Wismar tätig sein.

Zurück zur Übersicht