kaffeeinsel rueckseite-schmal
24.03.2009 Theis Kaltwalzwerke: Sanierung über Planinsolvenz

Die "Friedr. Gustav Theis Kaltwalzwerke GmbH“ mit Sitz in Hagen will sich mithilfe eines Insolvenzplans sanieren. Das weltweit tätige Traditionsunternehmen hat dazu gestern Insolvenz wegen Zahlungsunfähigkeit angemeldet. Grund für die Insolvenz der Gruppe, die über Jahrzehnte erfolgreich gewirtschaftet hat, ist die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise, die zu Auftragsrückgängen von über 50 % geführt hat.

Die Geschäftsführung von Theis strebt eine Eigenverwaltung mit Insolvenzplanverfahren an, bei der sich ein insolventes Unternehmen im Rahmen des Verfahrens weitgehend selbst verwaltet und nur von einem gerichtlich bestellten Verwalter ("Sachwalter“) beaufsichtigt wird.

Zurück zur Übersicht